1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Abnehmen und wohin mit der Haut

Diskutiere Abnehmen und wohin mit der Haut im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Ihr Lieben, gerade hier in diesem Forum sind ja so einige, die sehr sehr viele Kilos abgenommen haben oder abnehmen wollen, deshalb stelle ich...

  1. PeggySue

    PeggySue Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    22
    Ihr Lieben,

    gerade hier in diesem Forum sind ja so einige, die sehr sehr viele Kilos abgenommen haben oder abnehmen wollen, deshalb stelle ich mal diese Frage hier. Wie verhält es sich mit eurer Haut?
    :hilfe:

    Ich habe große Angst vor diesen Hautlappen, die man ja immer mal wieder im Fernsehen vorgeführt bekommt. Gibt es eine reelle Chance, dass sich die Haut von alleine zurück bildet oder wird man einfach immer etwas 'ausgebeult' bleiben?

    Ich bin ja nun auch nicht mehr anfang 20, da geht das sicher noch einfacher. Durch die Schwangerschaft war natürlich meine Haut am Bauch und auch am Busen seeeeehr gedehnt und da die ersten Kilos ja schon weg sind (ein Teil davon halt durch die Geburt, ist ja ganz normal) sieht man jetzt schon, dass es alles etwas hängt.
    Am meisten Angst (und das jetzt eher an die Mädels) hab ich vor meinem Busen nach der Diät. Der war schon immer sehr groß auch als ich noch schlank war und wurde dann natürlich mit zunehmendem Gewicht größer. In der Schwangerschaft hab ich dann schon gedacht ich spinne, am Ende fand ich ihn schon unnormal groß und dachte echt, größer geht nicht. Nach dem Milcheinschuß konnte ich dann Dolly Buster Konkurrenz machen :eek:.

    Also schön ist meiner Meinung nach was anderes und ich betrachte ihn seitdem einfach nur noch als Milchdepot, aber das ist ja auch bald vorbei und deshalb ist er natürlich nicht mehr so groß, bzw. die 'Hülle' schon, aber nicht mehr so aufgepumpt und das sieht schon jetzt so furchtbar (entschuldigung) Scheiße aus, dass ich jeden Morgen vor dem Spiegel heulen könnte. Wo soll dass denn noch hin führen? Sind das dann am Ende nur noch so zwei Hautlappen?

    Gibt es irgendetwas, was ich unterstützend tun kann? Cremes, Hausmittelchen, Wechselduschen, Übungen??? Wie verhält es sich mit eurer Haut?
     
    #1 PeggySue, 07.02.2011
  2. Anzeige

  3. Nele123

    Nele123 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2011
    Beiträge:
    8.608
    Zustimmungen:
    7.044
    Hallo PeggySue,

    ich glaube (und das ist natürlich keine wissenschaftliche Erkenntnis), dass es zum einen eine Sache der Gene und Alter ist, aber auch wie schnell und mit wieviel Sport man abnimmt.
    Habe gerade heute morgen überlegt, ob ich mir nicht mal eine Hautstraffende Lotion zulegen sollte, schaden kann es ja nichts :))
    Bei meinen letzten Abnehmmarathons (auch immer um die 30 kg weniger) war ich noch 10-20 Jahre jünger und die Haut ist immer schön mit zurück gegangen.
    Wie das jetzt mit 38 und einer Schwangerschaft zwischendurch aussieht, wird mir die Zeit zeigen.

    LG Nele

    (Was machen eure Nächte? Bei mir geht es inzwischen wieder ganz gut, mein Krümel ist aber auch schon 2 Jahre alt)
     
    #2 Nele123, 07.02.2011
  4. melaina

    melaina Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    216
    Ich hab auch Bedenken diesbezüglich (besonders wegen meinem Rettungsring und die weißen Narben wegen der aufgerissenen Haut sind ja schon Qual genug) und hab dazu in einem Buch (4-wochen-power-plan von Schlank im Schlaf) gelesen, dass es hilfreich ist sich mit Macadamiaöl zu massieren und die Haut zu zupfen. Natürlich noch nicht ausprobiert aber ich creme mich nach dem Duschen eh immer an den besonderen Stellen ein.

    Aber was ich bisher aus Überzeugung sagen kann:
    Sport ist nicht gleich Sport. Mit dem Pilates Core Programm und dazu noch Schlank im Schlaf wo abends nur Eiweiß gegessen wird hat sich mein Körperfettanteil schon beachtlich verändert und ich sehe, dass die Beulen an den Beinen schwinden. Wegen dem Core: Da werden Muskelgruppen trainiert, die man über herkömmliche Übungen wohl eher selten anspricht, denn beim Pilates Core von Barbara Becker benutzt man eine zusammengerollte Gymnastikmatte und es wird eine Frage der Körperbalance, wenn man die Übungen machen will. Wer's nicht glaubt dass es hoch effektiv ist, soll es ausprobieren. Hab schon nach 4 x trainieren und 1 monat Schlank im Schlaf deutliche veränderungen bemerkt was die straffheit usw. angeht.

    p.s.: 2-4 L wasser trinken und zwischendurch nichts naschen (mit sis ganz leicht) - aber das ist wohl keinem hier was neues. dann sollte es den fettzellen an den kragen gehn.
     
    #3 melaina, 07.02.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.02.2011
  5. PeggySue

    PeggySue Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    22
    Liebe Nele,
    "die Gene und das Alter" *heul*
    das glaub ich auch .... :rolleyes:
    Njaaa, die sind bei uns noch durchwachsen. Vor allem weil wir irgendwie seit Weihnachten alle immer wieder krank sind und seit letzter Woche bekommt die Rübe (übrigens 8 Monate alt) Antibiotika und davon ist sie völlig überdreht und schläft schlecht ... aber das kann nur besser werden!

    Liebe Melaina,
    ja das mit dem Sport ist halt so ne Sache. Am Bauch kann ich mir das sehr gut vorstellen, dass dort dann sogar die Haut davon profitiert und straffer wird, aber am Busen??? Ich mein, dass sind jetzt schon zwei so Schläuche und wenn dann die ganze Milch weg ist ... oh Gott ..., ich weiss nicht wie Sport da wirklich helfen könnte, oder? :runzeln:

    Mit dem vielen Wasser habe ich übrigens hier schon ganz kontroverse Meinungen gelesen! Es scheint mittlerweile die Erkenntnis zu geben, dass zu viel Wasser trinken nicht gut ist. Ich habe in einem anderen Thread gelesen, dass dadurch wichtige Salze ausgeschwemmt werden und man eher noch Wasser einlagert. Vier Liter wäre demnach glaube ich viel zu viel ...

    Aber das mit dem Macadamia-Öl klingt interessant! Ob das mehr kann als so eine tolle, teure Creme aus der Drogerie???
     
    #4 PeggySue, 07.02.2011
  6. incoknito

    incoknito Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2010
    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    66
    #5 incoknito, 07.02.2011
  7. melaina

    melaina Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    216
    Naja es gibt auch tolle Brustmuskulatur-Übungen. Muskeln verbrennen Fett und die Fettzellen werden kleiner. Irgendwann sollen sie auch verschwinden hat jemand geschrieben hier. Mit der Eiweißernährung dazu kommt das Wachstumshormon nachts in Gang, das die Fettverbrennung zusätzlich unterstützt. Also das mal an handfesten Fakten. Ich glaube fest daran und der Erfolg im Spiegel gibt mir Recht. Bei mir funktionierts.
    Mit dem Trinken. Also davon hab ich noch nichts gehört. Leider bin ich kein Wissenschaftler, sonst könnt ich meine Überzeugung, dass es sicher nicht schadet jetzt bestimmt untermauern. Ich trink auch nur soviel, dass nie ein Durstgefühl da ist, also nicht literweise, sondern immer mal wieder einen Schluck. Auf wieviel ich am Schluss komme ist mir eigentlich Wurscht hauptsache ich fühl mich wohl dabei und mein Harn ist hell (dunkel soll ungesund sein).
     
    #6 melaina, 07.02.2011
  8. PeggySue

    PeggySue Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    22
    mmmh, ja das mit dem Fett und den Fettzellen stimmt sicherlich :ja:
    und auch, dass es Übungen für die Brustmuskeln gibt. Aber wenn die Haut schon soooooooooooo gedehnt ist, dann geht die ja nicht einfach dadurch zurück, dass ich den Muskel aufbaue (oder liege ich da falsch?)
    Also, man stelle sich vor Dolly Buster (oder jemand anders aus der Riege, ich kenne mich da aber mit Namen nicht so aus *lach*), würde sich von heute auf morgen einfach die Implantate herausnehmen ... Da bildet sich doch dann auch nix zurück, nä?

    Blödblöd. Und das hat ja nicht mal was mit der Abnehmgeschwindigkeit zu tun (also bei mir jetzt, nicht bei Dolly). Es wird einfach immer weniger Milch ...

    @Incoknito: danke für den Thread, habe da schon reingeschaut :lob:
     
    #7 PeggySue, 07.02.2011
  9. Abnehmen Gast 60202

    Abnehmen Gast 60202 Guest

    leider leider hat man nach dem Abnehmen keinen makellosen Körper.
    5 oder 10 Kilo werden vielleicht nicht so viel ausmachen,da kommt die Haut evtl wieder in Form.
    Aber bei enormer Abnahmen, ist das illusorisch.
    Da hilft nur noch das Skalpell (die plastischen Chirurgen wollen schließlich auch leben*g*)

    Habe grade für meine Oberarmstraffung 5000 Euro hingeblättert.Da ist eine 360°-OP (mit einer OP Bauch,Oberschenkel und PO straffen) für 10 000 Euro ein echtes Schnäppchen:rolleyes:

    Aber nehm doch erst mal ab, denn was wäre denn die Alternative zu schlaffer Haut??? Dick bleiben??

    LG
     
    #8 Abnehmen Gast 60202, 07.02.2011
  10. Anzeige

  11. PeggySue

    PeggySue Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    22
    Alsooo, ich habe gerade nochmal etwas gegoogelt und in einem anderen Forum entdeckt, dass Leute dort schrieben (und wohl auch von Ärzten bestätigt), dass sich die Haut nämlich doch zurückbildet. Es dauert nur sehr sehr langsam! Wohl so 1 - 1,5cm im Jahr ...

    Ich würde mich nie mit meinem Busen unters Messer legen, dazu habe ich viel zu große Angst vor Komplikationen und außerdem ist unsere Familienplanung noch nicht abgeschloßen und ich will auch die nächsten Schreihälse auf jeden Fall stillen :)

    Ich werde mir jetzt Wechselduschen jeden Morgen angewöhnen und eine schöne Creme suchen. Vielleicht hat zu letzterer noch jemand einen Tipp? Es gab ja mal eine von Dove, aber nachdem ich sie einmal im Regal stehen gelassen hatte, war sie beim näcshten Einkauf verschwunden ...
     
    #9 PeggySue, 07.02.2011
  12. FrankTheTank

    FrankTheTank Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    1.636
    solche lappen müssen bei langsamer abnahme, wie das bei SIS passiert, nicht auftreten. das ist ein typisches resultat von schnellen crash-diäten. die haut kommt da einfach nicht mit. regelmässiger sport beugt ebenfalls vor. also macht euch mal keinen so großen kopp.

    alos ich hab bei 17 kg in 13 monaten nix bemerkt von lappen. aber 17kg sind auch keine 170. der bauch ist bissle schwammig. aber das wäre mit etwas training und einem sixpack schnell behoben, wenn ich net so sportfaul wär ;)
     
    #10 FrankTheTank, 07.02.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.02.2011
Thema:

Abnehmen und wohin mit der Haut

Die Seite wird geladen...

Abnehmen und wohin mit der Haut - Ähnliche Themen

  1. Abnehmen nach Rauchstopp - trotz Sport und Kalorienzählen keine Erfolge

    Abnehmen nach Rauchstopp - trotz Sport und Kalorienzählen keine Erfolge: Hallo liebe Forenmitglieder! Ich war hier schon vor längerer Zeit mal angemeldet, da ich mich sehr für das Kurzzeitfasten interessiert habe und...
  2. Hobbies und Abnehmen

    Hobbies und Abnehmen: Ihr Lieben, ich habe bei mir festgestellt, dass Handarbeiten beim Abnehmen hilft. Ja, ohne Witz: ich bin abgelenkt, habe beide Hände beim Stricken...
  3. Gesund abnehmen Auf die Plätze, fertig...abnehmen

    Auf die Plätze, fertig...abnehmen: Hallo meine Lieben, ich bin nun seit einer halben Ewigkeit wieder hier.Die Abwesenheit hatte verschiedene Gründe, die ich aber nicht unbedingt...
  4. Erneut abnehmen

    Erneut abnehmen: Hallo. Ich möchte mich hier kurz vorstellen, ich bin Ü50 und habe wieder etwas zugenommen und möchte rechtzeitig etwas dagegen unternehmen. Ich...
  5. Powerfrau über 60 möchte gern weiter abnehmen

    Powerfrau über 60 möchte gern weiter abnehmen: Hallo, ich bin die Martina, 60 Jahre, bin seit vielen Jahren sehr zufrieden verheiratet und habe drei erwachsene Töchter und sieben Enkelkinder....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden