1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Abnehmen nach Rauchstopp

Diskutiere Abnehmen nach Rauchstopp im Mitglieder-Vorstellung Forum im Bereich Alles was uns sonst noch bewegt; Hallo ich bin Roxy und habe am 05.09.2015 mit dem Rauchen aufgehört. Im Frühjahr hatte ich dann bereits rund 20 kg mehr auf der Waage. Ich Bin...

  1. Roxylady

    Roxylady Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin Roxy und habe am 05.09.2015 mit dem Rauchen aufgehört. Im Frühjahr hatte ich dann bereits rund 20 kg mehr auf der Waage. Ich Bin mein Leben lang zwischen 63 und 67 kg herumgependelt. Ich habe schon immer die Neigung zum Zunehmen gehabt. Ich habe mit dem Rauchen aufgehört, weil ich Angst vor Spätfolgen hatte und rechtzeitig die Reißleine zu ziehen. Auch die frechen Preise spielen eine Rolle. Ich hatte 40 Jahre geraucht eine gute Schachtel 24er am Tag zuletzt. Ich hab von einem auf den anderen Tag mit einem Dampfgerät aufgehört. Zu diesem Dampfgerät habe ich die Mischung selbst gemixt und in kurzer Zeit das enthaltene Nikotin komplett eliminiert. Dann hat das Verlangen nach der Dampfe von allein aufgehört. Ich habe in dieser Zeit jeden Abend M&Ms gefuttert und auch gern mal 500 ml Eiscreme oder Rührkuchen. Also woher die Kilos kommen weiß ich. Ich hatbe das dann irgendwann einschränken können auf ein normales Maß. Ich nehmme seit einiger Zeit nicht mehr zu und stehe bei rund 83 kg. Ich möchte gern auf 65 zurück. Einige Ansätze habe ich schon probiert. Ernährungsumstellung hat gar nichts gebracht. Nur Kalorienreduzierung hilft. Allerdings plagen mich oft große Hunger- oder Appetitattacken. Ich zähle Kalorien und esse meinen Grundumsatz. Aber ich habe schon öfter abgebrochen, vor allem wenn das Gewicht stehen bleibt oder wenn plötzlich zwei Kilo mehr auf der Waage sind. Es hat übrigens fast ein Jahr gedauert, bis mein Verdauungsapparat das Nichtrauchen verarbeitet hat und wieder normal funktionierte statt nir Verstopfung und Blähbauch zu haben. Ich werde wegen der Probleme mit der Waage immer meinen Bauchumfang an der Taille eingeben.
     
    #1 Roxylady, 21.02.2017
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Abnehmen nach Rauchstopp. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fullback

    Fullback Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1.338
    Hallo Roxylady ,

    herzlich willkommen in unserem illustrem Kreis der „Kilofighter“.

    Eines steht schon einmal fest: Dein Problem habe ich schon so oft gehört, dass ich genau weiß, dass du damit nicht alleine da stehst. Es gibt ganz viele „Neu-Nichtraucher“, die zwar den Glimmstängel verbannen konnten, sich dafür aber ein anderes Laster zugelegt haben. In den meisten Fällen hat es damit etwas zu tun, dass sie sich dann eben „etwas anderes in den Mund gesteckt“ haben. (Wehe du schmunzelst jetzt wieder FrauEigensinn!):LOL::ROFLMAO:

    Das eigentliche Problem mit dem Rauchen ist auch gar nicht die körperliche Abhängigkeit, die Psyche hat den größten Einfluss. Am deutlichsten wird das, wenn man sich die Gründe für das Rauchen einmal vornimmt.

    Wie oft habe ich schon gehört: „Die Zigarette schmeckt einfach zu gut!“ Was kann an dem unnatürlichen Einatmen von Rauchgas gut schmecken? Unsere Lunge wurde durch die Evolution nicht dafür geschaffen und reagiert mit brutaler Ablehnung auf den ersten Zug einer Zigarette; unser Körper braucht keines der inhalierten Stoffe zum Leben und unser Gehirn sagt uns (so lange das Rauchen noch keine Gewohnheit ist), dass es uns nicht gut tut.

    Dann ist da noch: „Rauchen ist ja so gemütlich!“ Was ist gemütlich daran, wenn ich morgens nach dem Aufstehen – vielleicht sogar noch draußen in der Kälte vor der Tür – Rauchgas einatme? Warum ist es gemütlich, wenn ich nach einem tollen Frühstück den guten Geschmack im Mund durch Nikotin verscheuche? Diese Gemütlichkeit nach einem Frühstück kommt daher, weil man sich Zeit für sich nimmt, mit seinen Lieben ohne Hektik ein Gespräch führt oder einfach nur sitzen bleiben kann und nicht arbeiten muss.

    Du sprichst die Kosten an; eine beliebte Ausrede ist auch: „Das Geld, das ich sonst sparen würde, gebe ich auch für andere Sachen aus!“ Wie dumm diese Ausrede ist, ergibt sich schon von alleine, denn wenn ich abwägen müsste, ob ich rauche oder mir von dem Geld einen Urlaub gönne, wüsste ich die Antwort sofort.

    In neuester Zeit höre ich jetzt oft: „Wenn ich mit dem Rauchen aufhöre, werde ich dick!“ Da muss ich zugeben, ist oft etwas dran, aber wenn du an deinem Verhalten nichts änderst, nur die Glimmstängel weg lässt, wirst du nicht dick. Es sind die Ersatzbefriedigungen, das „sich unbedingt etwas in den Mund stecken müssen“, das deine Waage zum Ächzen bringt. Selbstverständlich muss jetzt folgendes von mir kommen: Wenn du dir statt jeder Zigarette, 10 Minuten Sport gönnst, nimmst du definitiv nicht zu (du kennst mich noch nicht, aber das ist meine Sucht).

    Wenn du nur noch deinen Grundumsatz isst, ohne abzunehmen, liegt das nicht an den fehlenden Zigaretten. Vielleicht hängst du durch ein zu viel von Ansatzversuchen nur in einer Jojo-Schleife fest. Vielleicht hast du aber auch deinen Grundumsatz nur falsch berechnet oder isst nur das Falsche.

    Lies dich doch einmal durch unser schönes Forum. Vielleicht kannst du dich ja mit der einen oder anderen Abnehmart anfreunden, Tipps und Leidensgenossen entdecken. Wenn du es beim Kalorienzählen belassen willst, so ist das zwar nicht die schnellste Art abzunehmen, aber es geht auch, wenn du deine Ernährungsfehler "ausbügelst".

    Und dann schreibst du, dass du schon abgebrochen hast, nur weil du zwei Kilo mehr auf der Waage hattest. Dazu ist hier in der letzten Zeit unendlich viel geschrieben worden; mache dich nicht verrückt. Zwei Kilo gehören zu den völlig normalen Gewichtsschwankungen eines jeden Menschen.

    Ich wünsche dir viel Spaß und besonders auch Erfolg……
     
    #2 Fullback, 22.02.2017
    FrauEigensinn, Smarty1963, Schwarzwaldmädl und einer weiteren Person gefällt das.
  4. Schwarzwaldmädl

    Schwarzwaldmädl Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2016
    Beiträge:
    1.089
    Zustimmungen:
    1.103
    Hallo Roxylady
    auch von mir ein herzliches Willkommen. Fühl dich hier wohl. Und wie du bereits an Fullback `s Beitrag gemerkt hast, hier wird nach bestem Wissen und Gewissen geholfen. (Wir ersetzen dabei aber keinen Besuch beim Arzt sondern geben lediglich Hilfestellung!)

    Das mit der Sucht kenne ich zugut! Versuche mich gerade aus der psychischen Abhängigkeit der Zigaretten zu lösen. Allerdings habe ich noch keine Ersatzsucht gefunden (und Essen ist ja auch keine Lösung)!
     
    #3 Schwarzwaldmädl, 22.02.2017
    Fullback und Smarty1963 gefällt das.
  5. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    18.146
    Zustimmungen:
    20.712
    smilie-gross_308.gif

    Willkommen bei uns, Roxylady und viel Erfolg. Deine Fehler hast du erkannt, jetzt musst du nur noch den richtigen Weg finden, die auszuklammern.

    Du schaffst das - wir helfen dir soweit wir das können!

    Liebe Grüße
     
    #4 FrauEigensinn, 22.02.2017
    Fullback gefällt das.
  6. Fullback

    Fullback Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1.338
    Hi Schwarzwaldmädl ,
    da hast du 100%ig recht, aber hast du meinen Tipp schon in Erwägung gezogen?
    .........das kann wirklich zu einer gesunden Ersatzsucht werden.......:LOL::ROFLMAO::ROFLMAO:

    Liebe Grüße.....:love:
     
    #5 Fullback, 22.02.2017
  7. Schwarzwaldmädl

    Schwarzwaldmädl Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2016
    Beiträge:
    1.089
    Zustimmungen:
    1.103
    Ja, darüber hab ich ehrlich gesagt schon gegrübelt. War schon dabei das Nachdenken als Sporteinheit zu berechnen:D

    Bin ich blöd, schicke es ab, bevor ich fertig bin. Mann ey. Dummheit siegt manchmal, aber echt!

    Nee, mal im ernst, der einzige Sport, den ich wirklich über alles Liebe ist schwimmen und zu meinen schlanken Zeiten Inline Skates gefahren wie eine gesenkte Sau, wundert mich, dass ich den Führerschein machen durfte. Ok, ich könnte ja jedesmal, wenn ich eine Rauchen möchte zum Hallenbad laufen, 10 Minuten schwimmen und wieder zurück. Ähm, kann ich das Kilometergeld von der Steuer absetzen? Es kommen dann allerdings noch Betreuungskosten dazu, da ich ja dann den ganzen Tag mit hin und zurück laufen beschäftigt bin.

    Ja, ich habe vor mit dem Rauchen aufzuhören und ja, ich habe deine Tipps in diese Richtung gelesen und ja, essen ist keine Lösung. Fazit: Ich bin gerade dabei mich ganz gewaltig zu verzetteln, weil ich noch keinen Plan habe.
     
    #6 Schwarzwaldmädl, 22.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2017
    Mrs.Daisy1107 und Fullback gefällt das.
  8. Fullback

    Fullback Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1.338
    :LOL::LOL::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
     
    #7 Fullback, 22.02.2017
  9. Mrs.Daisy1107

    Mrs.Daisy1107 Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2017
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    122
    auch ich bin noch dieser Sucht des Rauchen verfallen....Aber auch das steht auf meiner Liste für dieses Jahr...
    Aber zu viele Dinge auf einmal zu ändern schaffe ich nicht....Immer ein Schritt nach dem nächsten
     
    #8 Mrs.Daisy1107, 22.02.2017
    Fullback gefällt das.
  10. Anzeige

  11. Fullback

    Fullback Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1.338
    Hi Schwarzwaldmädl und Mrs.Daisy1107 ,

    nun gut, wenn man ganz ehrlich ist, muss man zugeben, dass es auch aus medizinischer Sicht Gründe für eine Gewichtszunahme nach dem Rauchstopp gibt.

    Der Konsum von Nikotin steigert geringfügig den Grundumsatz des Körpers, weil sich dein Stoffwechsel verändert und auch die Bekämpfung des Schadstoffes Energie des Körpers verbraucht. Ein weiterer Grund ist der gesteigerte Appetit, da Nikotin auch ein Appetitzügler ist.

    Der weitaus größere Aspekt liegt hier aber auf dem Belohnungsareal des Gehirns, dem mesolimbischen System. Hier sitzt der Nucleus Accumbens mit seinen Dopaminrezeptoren, der für die Ausschüttung der Glücksgefühle zuständig ist. Wie viele andere Drogen (z.B. Kokain, Opium, Amphetamin) „klingelt“ auch Nikotin an der gleichen Adresse. Der Raucher ist es gewohnt, sich nach dem Erledigen einer Aufgabe, zur Belohnung eine Zigarette zu gönnen (eigentlich ist es die Pause, die er sich gönnt). Und hier schlägt das Gehirn zu; es verbindet das durch Nikotin-Dopamin verursachte Glücksgefühl mit dem Konsum der Zigarette, des Nikotins.

    Wenn man sich jetzt nach einer Aufgabenerledigung eine Pause gönnt, wartet der Körper auf sein Dopamin, das aber durch fehlendes Nikotin nicht so ausgeschüttet wird, wie es gewohnt war; das Glücksgefühl tritt somit nicht ein.

    Also sucht der Nikotinentwöhnte einen Ersatz. Den findet es im „Bonbon-Effekt“, denn der schlaue Satz „Schokolade macht glücklich“ ist eine Tatsache. Also belohnt sich unser Körper auf eine andere Weise, die im Gegensatz zu Nikotin allerdings kalorienhaltig ist. Schlaue Köpfe haben einmal ausgerechnet, dass dem Körper dadurch gut 200 Kcal täglich zusätzlich zugeführt werden.

    Die gleichen schlauen Köpfe haben auch ausgerechnet, dass man dadurch im Durchschnitt 4,5 Kg zunimmt, aber für die weitere 10 bis 20 Kilo kann man die Nikotinentwöhnung nicht verantwortlich machen:LOL:.

    Da die 10 Minuten Sport nicht so heftig beim Nucleus Accumbens „klingeln“ – man kann das höchstens als zartes Anklopfen definieren – kann das nicht die gleichen Gefühle erzeugen wie ein durch Nikotin „gedoptes“ Gefühl.

    Vielleicht kann man die Entwöhnungszeit durch das Kauen eines Nikotinkaugummis den Körper austricksen, zumal du nicht gleichzeitig ein Nikotinkaugummi und Schokolade essen kannst und das Nikotin zusätzlich den Appetit zügelt.

    Ansonsten musst du dir verdeutlichen, dass sich bereits nach 20 Minuten Rauchstopp dein Blutdruck ändert, deine Organe nach 12 Stunden wesentlich besser mit Sauerstoff versorgt werden, sich deine Lungenfunktion nach einem Monat stark verbessert, sich deine Infektionsgefahr nach 6 Monaten verringert, dein Herzinfarktrisiko nach einem Jahr halbiert, das Krebsrisiko für viele Krebsarten (Mund, Ösophagus, Uterus usw.) nach 5 Jahren halbiert hat, nach 10 Jahren für Lunge und Pankreas und nach 15 Jahren dein Risiko für viele weitere Krankheiten auf dem eines Nichtrauchers liegt.

    Wenn du also einen neuen Versuch startest, kannst du ja versuchen, in der ersten Zeit mit Nikotinersatz und regelmäßigem Schwimmen der Gewichtszunahme zu begegnen.

    Auch hier gilt: Man muss nur anfangen.......:rolleyes:
     
    #9 Fullback, 23.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2017
    Smarty1963, FrauEigensinn, Schwarzwaldmädl und einer weiteren Person gefällt das.
  12. Mrs.Daisy1107

    Mrs.Daisy1107 Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2017
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    122
    Fullback absoluter Wahnsinn deine Erklärungen.....bin begeistert...
    schreibst du Lehrbücher?
    Oder hast du alle med. Fachbücher im wahrsten Sinne des Wortes gegessen/verschlungen?
     
    #10 Mrs.Daisy1107, 23.02.2017
    Fullback gefällt das.
Thema:

Abnehmen nach Rauchstopp

Die Seite wird geladen...

Abnehmen nach Rauchstopp - Ähnliche Themen

  1. möchte eine Gruppe gründen, zusammen abnehmen, nach "Paleo" , PLZ 38300

    möchte eine Gruppe gründen, zusammen abnehmen, nach "Paleo" , PLZ 38300: Hallo, Ich bin aus dem PLZ Bereich 38300 und möchte mich kurz vorstellen: Ich bin 59 Jahre alt und recht übergewichtig. Und das soll sich ändern...
  2. Abnehmen nach SIS Art

    Abnehmen nach SIS Art: Guten Morgen Zusammen,:) Ich habe mich hier angemeldet, da ich glaube hier einen guten Lernerfolg zu haben über die Kohlehydrat arme Ernährung da...
  3. Abnehmen nach Krebs

    Abnehmen nach Krebs: Hallo, nach meiner Chemobehandlung habe ich 35 kg zugenommen. Vielleicht gibt es hier ein paar "sinnvolle" Tipps, dauerhaft abzunehmen,
  4. Abnehmen nach Entbindung mit Almased

    Abnehmen nach Entbindung mit Almased: Hallo zusammen, ich habe vor ca. Neun Wochen mein Zweites Kind entbunden, mein großer ist schon sieben. Vor meiner ersten Ss habe ich zarte 56kg...
  5. Nach einem Zahnarztbesuch lässt es sich leichter abnehmen

    Nach einem Zahnarztbesuch lässt es sich leichter abnehmen: Heute musste ich wieder ein Teil von mir hergeben. Meinen geliebten Zahn... tja, der Zahn der Zeit nagt schon böse an mir(sweat) Es hat mir für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden