1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Abnehmen mit Genuss von der Krankenkasse

Diskutiere Abnehmen mit Genuss von der Krankenkasse im Gesund abnehmen Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo Zusammen und an alle Gläubigen...frohe Ostern. Hat einer Erfahrung mit dem Abnehmprogramm der AOK, Abnehmen mit Genuss? Ich habe mich da...

  1. vale

    vale Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen und an alle Gläubigen...frohe Ostern.

    Hat einer Erfahrung mit dem Abnehmprogramm der AOK, Abnehmen mit Genuss?

    Ich habe mich da eben angemeldet...eigentlich hatte ich erst eine Andere Seite gesehen "dieErnährungsberater", doch das kostet auch etwas Geld...mir hatte der Aufbau der Seite gefallen...schöne bunte Seiten:-)

    Ich hoffe mit dem Programm meine Pfunde dauerhaft zu reduzieren, mir gefällt es, dass es wohl keine Vorschriften gibt da ich damit besonders viele Probleme habe. Noch dazu kommt das ich total auf Kohlenhydrate stehe...Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln....lecker lecker lecker!!

    Naja, vielleicht kann hier mir jemand so seine Erfahrungen schildern, auch wenn er nicht an dem Programm teilgenommen hat. Wichtig ist nur das es keine Diät im eigentlichem Sinne ist, da ich lieber eine Ernährungsumstellung machen möchte.

    Danke schon mal im Voraus

    Lieben Gruß Vale
     
  2. Anzeige

  3. Lupa89

    Lupa89 Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    82
    Hallo vale,

    ich habe AmG auch schon gemacht, war eine Weile bei der AOK versichert.
    Mir persönlich hat es von meinem "Gefühl danach" nicht sehr geholfen. Ich habe zwar meine Ernährung dadurch ein wenig verändert, aber mein leicht erhöhter BMI (64kg bei 162 cm damals) hat sich dadurch nicht verbessert.
    Ich bin mit Regeln wie SiS (ein "mehr" an Regeln) schon etwas besser klar gekommen. Da sind wir vom Typ her dann vielleicht auch unterschiedlich.

    Du wirst bei der AOK ja sogar schriftlich begleitet, mit Fragebögen und auswertenden Antwort-Briefen. Das finde ich eigentlich sehr, sehr gut.
    Aber die reine Fett-Reduktion hat bei mir nicht wirklich viel bewirkt. Es hat damals halt noch nicht "Klick" gemacht, so wie vor ein paar Tagen. Seit dem ernähre ich mich - nach meinem eigenen Prinzip, angeleitet von meinen Erfahrungen aus SiS - sehr gesund und bewege mich jeden Tag viel. Ich bin erst bei Tag 4, aber ich fühle mich sehr gut.

    Probier es aus, AmG kann sehr hilfreich sein - für Menschen, die viel Fett in ihren Nahrungsmitteln zuvor geliebt haben (oder einfach nicht beachtet) und vielleicht auch für Menschen, die die netten Tipps in den Unterlagen etwas mehr zu beherzigen schaffen als ich damals. Denn im Grunde steht da, was alles predigen: Gesund ernähren, viel bewegen.

    Ich bin gespannt, was du dann vielleicht demnächst berichten kannst.

    LG,

    die Wölfin
     
  4. vale

    vale Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lupa89,

    danke für Dein Erfahrungsbericht. Ich hoffe sehr das mir dieses Programm helfen kann, wenn ich mehr Fett weg lasse, da ich eine Kohlenhydrat-Liebhaberin bin!!

    Ich möchte ja "nur" 6 Kg abnehmen.

    Seit dem 06.04.2012 führe ich hier nun ein Tagebuch und habe schon entdeckt, das ich mich bis auf beim frühstück sehr unterschiedlich ernähre. Allerdings ist es auch sehr anstrengend dieses Tagebuch zu führen..... Ich hoffe das dass dann mit den Fettpunkten einfacher wird.

    Gruß Valentina
     
  5. Mausi0303

    Mausi0303 Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo vale!
    Ich habe mal eine Ernährungsberatung von meiner Krankenkasse - IKK bezahlt bekommen. Da ging es auch um Ernährungsumstellung und es war keine richtige Diät. Ich habe einen Ernährungsplan bekommen, der genau auf meinen Bedarf zugeschnitten war. Ich habe eigentlich viel mehr gegessen als vorher (Frühstück, Zwischenmahlzeit, Mittagessen, Zwischenmahlzeit, Abendessen) Ich war durchgehend satt und konnte mir statt einer Zwischenmahlzeit, die zB. aus Obst, Gemüse, Joghurt, Roggenbrötchen bestand auch einfach mal einen kleinen Schokoriegel gönnen. Der Heisshunger blieb komplett aus. Ich habe mit dem Plan ca. 15kg abgenommen und mich super und immer satt gefühlt.
    Ich finde es super, dass du es auf dem gesunden Weg versuchen möchtest und deine Ernährung dauerhaft umstellen möchtest. Wenn du durch ein Programm der Krankenkasse unterstützt wirst ist das umso besser und sorgt für mehr Motivation. Allerdings nimmt man auch nicht so schnell ab wie mit den ganzen Diäten, aber man hat länger was davon und der Jojo Effekt bleibt weg, auch wenn man sich mal was gönnt :) Ganz Viel Erfolg wünsche ich dir
     
    #4 Mausi0303, 05.07.2012
  6. vale

    vale Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi Mausi0303,

    ich muss gestehen dass ich noch nicht richtig bei AMG mit gemacht habe. Durch Schule Abends und Arbeiten Morgens hat mir das alles nicht so recht in mein Zeitplan gepasst. Doch ich dachte vielleicht jetzt damit anzufangen.
    Sag mal ernährst Du Dich denn immer noch nach der Ernährungsumstellung oder machst Du alles wieder wie vorher?

    Danke für ne Antwort
     
  7. Mausi0303

    Mausi0303 Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hey :)
    Ich halte mich schon noch grundsätzlich an den Ernährungsplan. Und wenn ich das mache nehme ich halt immer noch weiter ein bisschen ab oder ich halte zumindest mein Gewicht. In letzter Zeit war ich ganz oft eingeladen auf Hochzeiten und Silberhochzeiten und so weiter und habe ein paar Kilo zugenommen. Das nehme ich grade mit Almased wieder ab und dann halte ich mich wieder an den Plan und nehme damit vllt auch noch ein paar Kilo wieder ab :)
    Hoffentlich klappt das bei dir auch, ganz Viel Erfolg(f)
     
    #6 Mausi0303, 05.07.2012
  8. Anzeige

    Schau mal hier: THREAD_TITLE. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Abnehmen mit Genuss von der Krankenkasse

Die Seite wird geladen...

Abnehmen mit Genuss von der Krankenkasse - Ähnliche Themen

  1. Abnehmen mit Genuss

    Abnehmen mit Genuss: Ich habe meine erste richtige Diät vor inzwischen zwei Jahren begonnen. Grund war neben dem unzufriedenen Gewicht ein Wechsel der Krankenkasse....
  2. Möchte unbedingt abnehmen

    Möchte unbedingt abnehmen: Hallo, ich wiege 140kg und muss unbedingt abnehmen . War auch bereits im Bodymed Center Habe auch 18kg auf damals 100kg abgenommen Aber...
  3. Kurzzeitfasten Mein Ziel: 22kg abnehmen in 2 Jahren

    Mein Ziel: 22kg abnehmen in 2 Jahren: Mein Ziel klingt nach extrem langsamen Tempo, aber bei mir muss die Psyche auch mitspielen; ich muss mich immer in 5kg Schritten an mein neues...
  4. Gesund abnehmen mit Darmsanierung

    Gesund abnehmen mit Darmsanierung: Hallo zusammen, ist euch zufällig die "Darmsanierung" ein Begriff? Der Begriff ist nicht wirklich definiert und auch als Darmreinigung,...
  5. Abnehmen mit Flex Points

    Abnehmen mit Flex Points: Hallo, ich möchte aus gesundheitlichen hen Gründen abnehmen. Habe es mit dem neuen WW Programm versucht. Für mich ist dieses Programm zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden