1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Abnehmen mit Fructose und Lactose Intolleranz

Diskutiere Abnehmen mit Fructose und Lactose Intolleranz im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Hallo an Alle, Habe jetzt schlank im Schlaf ausprobiert und lange mit meiner Ärztin drüber geredet und mit anderen Betroffenen. Leider ist das...

  1. schaefchen

    schaefchen Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    9
    Hallo an Alle,

    Habe jetzt schlank im Schlaf ausprobiert und lange mit meiner Ärztin drüber geredet und mit anderen Betroffenen. Leider ist das Prinzip zwar super, aber nicht ganz für Lactose und Fructose Intolleranz geeignet.

    Soweit konnte ich die Infos zusammentragen:

    Soja-Milch oder Fruchtsäfte sowie Obst ist für uns in der Früh nicht drin. (habe jetzt 3 Tage Soja Milch zu mir genommen, 1kg Gewichtszunahme, Magenschmerzen gestern und heute, Blähungen, Verdauungsprobleme...)

    Allerdings ist der Verzicht auf Kohlehydrate für uns sehr geeignet. Denn wer Fructosintollerant ist, hat mit den KH so seine Probleme. Daher sollten es nicht mehr als 100g KH am Tag sein. Ebenfals bereiten ja fast alle Gemüsesorten auch Probleme mit Magen und Darm.

    Statt dessen eignet sich für uns:

    Kohlehydrate mit Fisch oder Fleisch oder Käse in der Früh.
    Zb. toast mit Lachs, lactose freiem Käse.
    Achtung, Weißbrot ist für uns verträglicher als dunkles Brot oder Vollkornbrot. Vorallem Roggen sollte man meiden. Marmeladen, Nutella und die ganzen anderen leckeren Dinge sind wegen dem hohen Zuckeranteil natürlich nix. So wie Honig (geht gar nicht) und blähnende Gemüse wie Gurke oder Mais.

    Kohlehydrate möglichst wenig zu mittag. Bzw. was einem gut tut. Sugos (so wie ich sie bis jetzt hatten, gehen wegen der Tomaten nicht). Daher wenig Nudeln mit Fleisch, Fisch oder lactose freie Milchprodukte.

    Eiweiss am Abend. Zusammen mit wenig Schafkäse light (achtung auf die Art, nicht jede ist verträglich auch wenn es schon besser ist als kuhmilch). Aber es gibt ja eh schon wirklich alles lactosefrei.
    Also abends: Fleisch, Fisch, Geflügel mit Quark, Salat und Käse. (immer die Fettarmen Varianten.)

    Werde den Selbstversuch jetzt starten und euch berichten. Auch werde ich einzelne Gemüsesorten und Obstarten (die besser verträglich sind) einbauen und ebenfalls über Beschwerden berichten.

    Angeblich, nehmen wir ja bei verstößen gegen unsere "Diät" stark zu.

    Viel Theorie, Praxis habe ich noch keine dazu. Weiters sind meine Blutwerte bist jetzt normal und ideal....
    Heute morgen wog ich auf eine Größe von 164 ==> 75kg.

    Ganz Liebe Grüsse an alle Mitleidensgenossen.

    Schäfchen
     
    #1 schaefchen, 12.10.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.10.2009
  2. Anzeige

  3. Abnehmen Gast 78092

    Abnehmen Gast 78092 Guest

    ach Du grüne Neune in Deiner Haut möchte ich ja nicht stecken:eek:
     
    #2 Abnehmen Gast 78092, 12.10.2009
  4. schaefchen

    schaefchen Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,

    Habe vergessen zu schreiben, Kartoffel, Vollkornnudeln und ungeschälter Reis ist ebenfalls zu meinden!!!
    Alle Sojaerzeugnisse, Knoblauch, Zwiebel, Fisolen, Bohnen, Linsen, ... alles nix für uns ;)...

    Aber eben wie gesagt, ich werde testen und berichten...

    Aber erst mal muss mein Magen wieder auf gleich kommen....

    Alles Liebe
     
    #3 schaefchen, 12.10.2009
  5. Abnehmen Gast 69458

    Abnehmen Gast 69458 Guest

    Oh je, ...

    ..., dass es so schlimm ist, wusste ich nicht !
    Du scheinst super motiviert, mach weiter, ich unterstütze dich, wo ich nur kann !
    Werde auch immer "neugierig" bei dir reinschauen ...
    War grad bei der Gymnastik, hab mich in der Zeit vertan, statt 18:30 war ich um 17:30 da ... ich starte deshalb gleich wieder durch ! Tschüssi, bis bald, und danke für deine Infos ! *Luzie*
    awww.abnehmen_aktuell.de_images_abnehmen_bilder_2009_10_205_2.gif
    Sprüche GB Pics
     
    #4 Abnehmen Gast 69458, 12.10.2009
  6. schaefchen

    schaefchen Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    9
    Start mit der Karenzphase

    Hallo,

    Ich habe mich bis jetzt nicht ganz an meine Diät gehalten, aber jetzt ist der Groschen gefallen, es ist für mich sehr wichitg meine Diät einzuhalten, da es mit der Zeit zu einer Verschlechterung aller Symtome kommen kann.
    Ich werde mich nun die nächsten 2-4 Wochen an den unten stehenden Plan halten. Dann berichte ich weiter über die Testphase bzw. was ich in meinen Speiseplan aufnehme und wie es mir damit geht.
    Ich habe mal weiter Info zusammen getragen und für euch nieder geschrieben:

    Fructoseintollereranz zeigt sich durch vollgende Symtome nach trinken eines halben Liter Apfelsafts:
    Blähungen, Druchfall, Darmgurgeln, Bauchkrämpfe und Kreislaufprobleme

    FructoseIntolleranz kann zu Depressionen führen, dabei führt es besonders, beim Verzehr von Fruchtzucker (fast alle Zuckerformen ausser Traubenzucker werden nicht vertragen) zu einem weiteren Heißhunger auf Süßes und damit zu einer Verschlechterung der Depressionen.

    Am besten startet man mit einer 2-4 wöchigen Karenzphase:

    • Getränke:
    Wasser (warmes Wasser wirkt krampflösend), hin und wieder Tee (auf Grund der pharmakologischen Wirkung der meisten Teesorten, ist es besser Tee zu meiden, hin und wieder Genuss von Tee ist kein Problem),Kaffee (Kein Malzkaffee!!!)
    Keine Kohlensäure, die kann zu Blähungen, Sodbrennen und Aufstoßen führen.
    Wein oder Bier ist zu meiden.

    • Beilagen
    Reis, Hirse, Polenta

    • Brot
    Reiswaffeln, Knäckebrot, Trockenes Brot, (kein frisches Brot oder Vollkornbrot)

    • Gemüse
    Alle nicht blähenden Gemüsesorten. Karotten, Zucchini, eventuell Tomaten, Fenchel, Sellerie, Spargel, Spinat, eventuell Blattsalat

    • Milchprodukte
    In Maßen genießen. (Achtung bei Lactoseintolleranz), besser kein Hartkäse sondern, Frischkäse und Weichkäse.

    • Fisch, Fleisch
    In Maßen genießen, generell keine Saucen zum Fleisch

    • Würzen:
    o Keine fertigen Gewürzmischungen verwenden, besser frisch mit Gewürzen und Kräutern.


    Achtung auf Sorbit! Dies ist zu meiden, ebenso Manit und Histamin. Ist in Diät-, „zuckerfreien-„ und Diabetiker Produkten enthalten.

    Ab und zu sündigen wird besser vertragen als ein tägliches zu viel.

    Eine Dauerhafte Fructosefreie Ernährung ist allerdings zu meiden, weil es zu einer Verschlechterung der Symptome führen kann.


    Weiters ist zu beachten:

    Besser mehrere kleine Mahlzeiten als wenige große.

    Speisen besser schonend zubereiten dünsten oder kochen, satt zu braten oder frittieren.

    Abends sollte eine leichte Mahlzeit gegessen werden oder die Abendmahlzeit ausgelassen werden.

    Viel essen um 17h zu Abend, was ganz gut vertragen wird.

    Ich hoffe das verbessert bei mir alle negativen Symptome :) :) :)

    Ganz liebe Grüße Schäfchen
     
    #5 schaefchen, 13.10.2009
  7. resi25

    resi25 Guest

    ach du lieber gott schaefchen,
    das sind ja probleme das wusste ich auch alles nicht,
    es ist klasse das du hier weiter berichtest,es interessiert mich wirklich,da meine bekommte auch ein unverträglichkeit hat,aber ich glaube lactose.
    danke für deinen bericht.
    gruß
    resi
     
  8. schaefchen

    schaefchen Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,

    ja leider gibt es wenig Information über Intolleranzen. Auch ist es unter den Ärzten noch kaum bekannt. Ich wurde 10 Jahre lang auf Gastritis und Reizdarm behandelt.
    Hatte Migräne, Neurothermitis, Bauchschmerzen, Verstopfungen, Durchfälle, Magenkoligen, Konzentrationsschwierigkeiten, Rückenschmerzen,....

    Die meisten der Beschwerden haben sich schon allein durch meine Halbherzigen Diäten verbessert!

    Jetzt will ich den Kampf ganz aufnehmen.

    Daher trage ich alle Informatioenen in einen Artikel zusammen, ich hoffe so dazuzulernen und anderen Betroffenen zu helfen.

    :) :)

    Ganz liebe Grüsse
     
    #7 schaefchen, 13.10.2009
  9. Blonde Hexe

    Blonde Hexe Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    17
    na danke, hab ich es gut. ich kann sagen, dass ich alles essen darf. natürlich verträgt man nicht immer alles, kommst sicher auf die tagesverfassung auch an.

    ich halt dir die daumen, dass du dein gewicht erreichst.
     
    #8 Blonde Hexe, 13.10.2009
  10. Anzeige

  11. Abnehmen Gast 81893

    Abnehmen Gast 81893 Guest

    Hallo Schaefchen,

    bei mir ist vor Jahren auch eine hochgradige Lactose-Intolleranz festgestellt worden. Ich habe aber gar kein Problem mit SiS. Das liegt wahrscheinlich daran, dass sich mein Körper sehr stark selbst reguliert hat.
    Ich hatte damals sehr hohe Entzündungswerte im Blut, da mein Darm ziemlich was abbekommen hatte. Ich bin ewig nicht zum Arzt, da ich ziemlich Schiss vor Darmspiegelung hatte und habe. Hab natürlich nicht gewußt, dass man das mit einem Bluttest rausbekommt. :o
    Daraufhin habe ich 2 Jahre komplett Milch und Milchprodukt frei gelebt. Habe damals auch Kalzium-Tabletten genommen, damit mein Körper keinen Mangel bekommt. Damals gab es weder laktosefreie Milchprodukte noch Sojaprodukte im Handel wie heute. Ich habe irgendwann angefangen mit Reismilch früh mein Müsli zu essen, da ich auf verschiedene Sachen wieder Heißhunger bekommen hatte, aber bei 5,-DM pro Packung im Reformhaus war da nicht viel drinn.
    Heute kann ich sehr viele Milchprodukte wieder so essen. Je nach Gesamtzustand ist das meistens kein Problem. Allerdings reagiert mein Körper sehr stark auf Stress. Wenn ich es heute vertrage, kann es morgen ganz anders sein. Ich esse auch viele Sojaprodukte, z.B. mein Müsli mit Sojamilch bzw. -joghurt. Was für SiS natürlich top ist.

    Da der Darm meiner Mama chronisch kaputt ist, bin ich zudem auch noch vorbelastet. D.h. ich muß also hier noch einmal mehr aufpassen. Sie macht seit ein paar Wochen auch SiS und wir kommen super mit der Umstellung zurecht und nehmen auch ab.
     
    #9 Abnehmen Gast 81893, 13.10.2009
  12. schaefchen

    schaefchen Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,

    Wenn es doch nur Lactoseintolleranz wäre.
    Aber leider ist bei mir die Fructoseintolleranz stärker ausgeprägt, mit Lactose geht es halbwegs (die ist schwächer). Durch die FM vertrage ich Sojaprodukte nicht. Sonst wäre Schlank-im-Schlaf für mich super....

    Aber eben meine ganzen Beschreibungen oben sind für FM. Lactosefreies Essen stellt ja heute kein Problem mehr da. Ebeso kann man mit Medikamenten aus der Apotheke schon normale Milch zu sich nehmen.

    :) :)

    Aber ich werde es hoffentlich mit meiner "Diät" schaffen :) :)

    nur im moment leidet mein Magen sehr. :( ich denke das kommt von der sojamilch.
     
    #10 schaefchen, 13.10.2009
Thema:

Abnehmen mit Fructose und Lactose Intolleranz

Die Seite wird geladen...

Abnehmen mit Fructose und Lactose Intolleranz - Ähnliche Themen

  1. Lactose- und Fructose Intoleranz, Rogen und Fisch Allergie aber trotzdem abnehmen

    Lactose- und Fructose Intoleranz, Rogen und Fisch Allergie aber trotzdem abnehmen: Hallo @all :), bin neu hier aufgrund dieser Einträge :), da ich selber Fructose- und Lactoseintoleranz habe und ich einfach nicht sorecht weiß,...
  2. Möchte unbedingt abnehmen

    Möchte unbedingt abnehmen: Hallo, ich wiege 140kg und muss unbedingt abnehmen . War auch bereits im Bodymed Center Habe auch 18kg auf damals 100kg abgenommen Aber...
  3. Kurzzeitfasten Mein Ziel: 22kg abnehmen in 2 Jahren

    Mein Ziel: 22kg abnehmen in 2 Jahren: Mein Ziel klingt nach extrem langsamen Tempo, aber bei mir muss die Psyche auch mitspielen; ich muss mich immer in 5kg Schritten an mein neues...
  4. Gesund abnehmen mit Darmsanierung

    Gesund abnehmen mit Darmsanierung: Hallo zusammen, ist euch zufällig die "Darmsanierung" ein Begriff? Der Begriff ist nicht wirklich definiert und auch als Darmreinigung,...
  5. Abnehmen mit Flex Points

    Abnehmen mit Flex Points: Hallo, ich möchte aus gesundheitlichen hen Gründen abnehmen. Habe es mit dem neuen WW Programm versucht. Für mich ist dieses Programm zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden