1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

:-(

Diskutiere :-( im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hi zusammmen, habe ein kleines Problem, und zwar gehe ich ja jede Woche trainieren und seit ca. 2 Wochen ist es so, dass mir beim Training...

  1. Coconut

    Coconut Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammmen,
    habe ein kleines Problem, und zwar gehe ich ja jede Woche trainieren und seit ca. 2 Wochen ist es so, dass mir beim Training schlecht wird bzw. ich sogar fast einen Kreislaufkollaps habe. JEDES mal. Letztens dachte ich dass es am Wetter liegt, aber heute wars genauso :( Sooooo doll überanstrengt habe ich mich nicht. Habe dann meinen Trainer drauf angesprochen und er hatte eine wage Vermutung, dass ich evtl. Diabetes haben könnte. WÄH! Ich will das nicht haben. Dann wäre SIS für mich doch Geschichte oder? Ich soll mein Blut mal untersuchen lassen. Verstehe nur nicht dass es erst jetzt nach 5,6 Wochen so ist, Anfangs war alles top. Vielleicht weil sich mein Körper nun voll und ganz umgestellt hat? Bin echt frustriert.. :(
     
    #1 Coconut, 05.08.2008
  2. Anzeige

    Schau mal hier: :-(. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Luke

    Luke Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist letztens beim NW auch flau geworden. Ich hatte aber am Tag zu wenig getrunken und denke es lag daran. Trinkst Du genug vorm Training? Ansonsten vielleicht doch mal zum Hausarzt gehen. Ich wünsch dir alles Gute !!!!
    Gruß

    Birgit
     
  4. Coconut

    Coconut Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Naja ich trinke während dem Training meine Flasche Wasser.. Immer mal ein bisschen nach jeder Übung.. Weiß nicht obs daran liegen könnte. :(
     
    #3 Coconut, 05.08.2008
  5. Nervensäge

    Nervensäge Guest

    Habe das zum Thema gefunden :

    "Ist die Insulintrennkost auch für Diabetiker geeignet?

    Die Insulintrennkost ist gerade auch für Diabetiker gut geeignet und kann sogar zur Rückbildung beitragen. Auf jeden Fall gibt es in den neuen Diabetes-Leitlinien für Diabetiker keinen zwingenden Grund zu vielen kleinen Mahlzeiten mehr. Auch drei Mahlzeiten werden seit einiger Zeit akzeptiert und als völlig ausreichend angegeben. Dabei gilt für Diabetiker ebenfalls der im Buch errechnete Kohlenhydrat-Bedarf ohne Ausnahme. Zwar können ein bis zwei Stunden nach Frühstück und Mittagessen die Blutzuckerkurven kurzfristig deutlich ansteigen, in der Regel sinken sie aber auf ein völlig normales Niveau und brauchen oftmals auch nicht korrigiert zu werden.

    Es gilt nur wichtige Dinge zu beachten bei Medikamenteneinnahme oder Insulintherapie. Die bestehende Medikation muss an die morgens großen Kohlenhydrat-Mengen und dann auf i.d.R. nur 1 BE je Eiweißmahlzeit angepasst werden. Dies gilt besonders für Insulin und für sogenannte Sulfonylharnstoffe (Glibenclamid etc.) und Glinide (Amaryl etc.). Die Dosierung muss bei Wegfall der abendlichen Kohlenhydrate (Broteinheiten) nach und nach verringert werden, da es sonst zu Unterzuckerungen kommen kann. Die Abnahme sollte in jedem Fall von einem Diabetes- und übergewichtserfahrenen Arzt begleitet werden.

    Wegen der ausgeprägten Insulinresistenz der Muskulatur muss die Insulintrennkost häufig in der intensiveren Form mit zwei Eiweißmahlzeiten – mittags und abends – durchgeführt werden; in schwierigen Fällen mit ärztlicher Betreuung unter Verwendung sogenannter bilanzierter Eiweißmahlzeiten (Eiweißcreme, Shake, Suppen)."

    Hoffe, das beruhigt Dich schon mal ein wenig... awww.abnehmen_aktuell.de_images_abnehmen_bilder_2008_05_1461_1.gif
     
    #4 Nervensäge, 06.08.2008
  6. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    63
    Die Frage ist, was ist Du vor dem Training, wie lange vorher isst Du, wieviel trinkst Du und was für einen Sport machst Du?

    Wenn ich zb morgens Joggen gehe, esse ich eine halbe Banane davor. Damit mein Körper etwas Benzin in Form von KH hat um auf Touren zu kommen.

    Vor Kraftsport solltest Du grundsätzlich 2-3 Stunden vorher etwas mit Eiweiss essen, ein kleiner Salat mit Tomate, Mozarella, etwas Putenwurst oder -brust.

    Ansonsten kommt vielleicht auch ein Mineralstoffmangel in Frage. Gerade bei Sport ist der Magnesiumbedarf erhöht, da würde ich auf jeden Fall zu einem Zusatzprodukt greifen.

    Gruß
    Stefan
     
  7. Coconut

    Coconut Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworten, und es beruhigt mich dass man weiterhin die insulin trennkost durchführen könnte, wenn es tatsächlich diabetes wäre..

    Zu Stefan: Vor dem Training esse ich nie etwas. Ich esse das letzte mal um 13 Uhr in meiner Mittagspause und um 18 Uhr gehe ich trainieren. Und nach dem Sport trinke ich immer einen Shake und das wars. sonst esse ich die woche über normale sachen abends, nur wenn ich sport mache den shake. Trinken tue ich wie gesagt morgens 1 L Tee und den Tag über verteilt Wasser und während dem Sport auch Wasser (3/4 Ltr)...
     
    #6 Coconut, 06.08.2008
  8. Anzeige

  9. Luke

    Luke Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, daß du vielleicht eine Kleinigkeit essen solltest vor dem Training. Das ist doch kein Wunder, wenn einem dann schlecht ist. Überlege mal wieviele Stunden du dann nüchtern bist. Dann wärst du ja auch schon über Deine 5 Stunden voraus, bis der Körper nach dem Training etwas bekommt. Ob nach dem Training ein Shake ausreicht, wage ich zu bezweifeln. Ich denke die Shakes sollte man wirklich nur ab und an nehmen, mit einer vernünftigen Mahlzeit(an Trainingstagen) am Abend geht es dir vielleicht besser. Wegen dem Verdacht auf Diabestes solltest Du mal zum Check beim Hausarzt. Der nimmt Nüchtern BZ ab und macht evtl. einen Zuckerbelastungstest (OGTT). Erst nimmt erst einen Nüchtern BZ ab. Danach trinkst du Zuckerlösung und nach jeweils 1 und 2 Stunden wird BZ abgenommen und getestet. Völlig schmerzfrei und wenig Aufwand. Dann bist du auf der sicheren Seite.;)

    Gruß
    Birgit
     
  10. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    63
    Hi,
    also ich würde auch vor dem Sport, ggf. ein paar Löffel Magerquark (schmeckt auch mit EW Pulver vermischt) oder etwas Tomate Mozarella essen. So eine Stunde vorher.

    Wenn ich vor meinem Training 5 Stunden vorher nix essen würde, würde ich zusammenbrechen glaube ich.. ;)
     
Thema:

:-(

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden